Strafen fĂŒr Betrug bei PrĂŒfungen: NEUES GESETZ IN SPANIEN

Strafen fĂŒr Betrug bei PrĂŒfungen. Eine neue Recht der universitĂ€ren Koexistenz in Spanien angekommen, um zu kĂ€mpfen illegales Verhalten und einige Konflikte im Leben von Studenten.

Strafen fĂŒr Betrug bei PrĂŒfungen

Abgesehen von BelĂ€stigung oder BelĂ€stigung, Reproduzieren oder der Betrug in Studien und in den verschiedenen Tests gehören zu den Verhaltensweisen, die gestoppt werden mĂŒssen.

Die neue Regelung, die die seit 1954 geltende ersetzt, differenziert die verschiedenen Betrugsformen in einer PrĂŒfung und behĂ€lt die hĂ€rtesten Strafen denjenigen mit der grĂ¶ĂŸten Absicht vor. Auch Wiederholungs- oder Gewinnmotive werden berĂŒcksichtigt.

Strafen fĂŒr Betrug bei der PrĂŒfung: IdentitĂ€tswechsel

Mit einem neuen Artikel, 14, das schwere Vergehen vorgeschlagen, gesammelt zu werden, zusĂ€tzlich zu verschiedenen Methoden, die in einer PrĂŒfung als “Schummeln” angesehen werden, einige wie: “VerĂ€ndern, FĂ€lschen, Extrahieren oder Löschen von wissenschaftlichen Dokumenten oder Verwendung fehlerhafter Dokumente vor der UniversitĂ€t.”

Dieses Kapitel behandelt auch Plagiate oder Betrug in der Abschlussarbeit, die Masterarbeit oder Ph.D. These.”

Auch die Nachahmung als “Mitglied der UniversitĂ€tsgesellschaft oder Zustimmung zur Nachahmung” ist ein ziemlich schweres Vergehen. Folglich könnte es strafbar sein, wenn statt des SchĂŒlers andere Personen die Analysen durchfĂŒhren mit Vertreibungen von 2 Monate bis 3 Jahre und Verlust der StudiengebĂŒhren. Diese Sanktion wĂŒrde in der SchĂŒlerakte vermerkt.

Schwere FĂ€lle

Artikel fĂŒnfzehn stellt inmitten eines schwerwiegenden Fehlverhaltens eine weitere Art von Betrug dar, die möglicherweise etwas hĂ€ufiger vorkommt als die oben genannten. “UnsachgemĂ€ĂŸe Inbesitznahme von Inhalten von Tests, Tests oder VerstĂ€ndnisprĂŒfungen.”

Ad de PromociĂłn DE

“Engagement Betrug auf akademischer Ebene ist jedes Verhalten zu verstehen, das dazu neigt, das Ergebnis einer PrĂŒfung oder Arbeit zu verĂ€ndern. Ob eigene oder fremde, alles, was das Bestehen eines Faches oder die Anrechnung einer Studienleistung betrifft.”

Dieses Kapitel könnte entweder darin bestehen, die Fragen einer PrĂŒfung im Voraus zu kennen, um die Antworten zu erarbeiten, oder einen Spickzettel auszufĂŒhren oder auf eine andere Art von zurĂŒckzugreifen Betrug, um die Ergebnisse zu verbessern auf einer PrĂŒfung. Der SchlĂŒsselbegriff in dieser Situation ist, dass es sich um “vorsĂ€tzlich” handelt, eine Form der Nachahmung oder des Betrugs, die eine vorherige Vorbereitung erfordert.

FĂŒr diese Art von Fehlverhalten Vertreibung kann bis zu einem Monat dauern. Auch wenn es nicht wĂ€hrend der Evaluierungs- und EinschreibungszeitrĂ€ume verwendet werden konnte. Jedoch, Einschreiberechte verloren gehen könnte, das Recht auf ordentliche Einberufung wĂ€hrend des gesamten akademischen Jahres oder Semesters, in dem die Abwesenheit begangen wird. Und in Bezug auf das Thema, in dem es sich engagiert hĂ€tte. Diese Sanktionen wĂŒrden die Stipendien gemĂ€ĂŸ den Bestimmungen der Entwicklungsordnung nicht beeintrĂ€chtigen. Strafen fĂŒr Betrug bei PrĂŒfungen.

Kopie-vom-Studenten-von-nebenan

Die am wenigsten vollendete Form der Nachahmung, der Versuch, den Beweis eines Kommilitonen zu beobachten, wird nicht einmal als kleiner Fehler angesehen. Es bleibt also, wie es aus der Verordnung von 1954 hervorgegangen ist. In solchen FĂ€llen kann der Dozent, wie bereits geschehen, entscheiden, ob er den Studenten von der PrĂŒfung suspendiert oder ihm eine ganz neue Möglichkeit gibt und ihn einfach ausscheidet, um nimm die Versuchung von ihm. Im Gegensatz zu schwerwiegenden Vergehen versteht es sich von selbst, dass bei dieser Art des Betrugs keine VorsĂ€tzlichkeit nachgewiesen werden kann.

SEHEN BETRUG DEAN FÜR MEHR!!!

If you want to find the best way to pass all of your exams, VISIT Cheatingdean.com

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Cookies auf dieser Website werden verwendet, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen fĂŒr soziale Medien bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren. DarĂŒber hinaus geben wir Informationen ĂŒber Ihre Nutzung der Website an unsere Partner fĂŒr soziale Medien, Werbung und Webanalyse weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren, die Sie ihnen zur VerfĂŒgung gestellt haben oder die sie aus Ihrer Nutzung ihrer Dienste gesammelt haben.    Mehr Informationen.
Privacidad